1. Mannschaft

nächste Begegnung:

 

Saisonende

2. Mannschaft

nächste Begegnung:

 

Saisonende

Sponsoren

Facebook

 

12.10.2007

SV Hellas-BW Großentaft 3:0 (0:0)

Nach einer prima Leistung und einer tollen zweiten Halbzeit konnte unsere Truppe den Tabellenführer der A-Liga Hünfeld/Hersfeld mit 3:0 bezwingen.
Der Sieg geht im Endeffekt auch in dieser Höhe in Ordnung. Bemerkenswert hierbei ist, dass wiederum einige Spieler, so zu Beispiel die beiden Torschützen des letzten Spiel, verletzungsbedingt passen mussten und einige Spieler angeschlagen ins Spiel gingen.

Die erste Halbzeit entwickelte sich zunächst etwas zerfahren mit leichten Vorteilen für den Gast aus Großentaft, die auch die besseren Chancen besaßen Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr stand ein Großentafter Stürmer unbedrängt vor Torwart Michael Stock, der jedoch den unplatzierten Schuss abwehren konnte. Ansonsten stand die Abwehrreihe des SV Hellas jedoch sicher und ließ kaum Chancen für den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer zu. Die beste Chance bis zum Pausenpfiff hatte Daniel Mihm quasi auf dem Kopf, als er nach einer Flanke von Andreas Schäfer relativ unbedrängt zum Kopfball kam.

Mit mächtig Dampf kam Hellas-Elf aus der Kabine und setzte den Gegner sofort unter Druck. Das 1:0 viel auch unmittelbar nach der Pause: Andreas Schäfer zog eine Flanke auf den langen Pfosten, wo Tobias Schäg fast unbedrängt zur Führung einköpfen konnte.

Großentaft öffnete fortan früh die eigenen Reihen, so dass immer wieder Lücken für schnelle Konter vorhanden war. So viel auch das 2:0: Marco Förle spielte mit einem „tödlichen Pass“ in die Spitzen Tobias Schäg frei, der vor dem Gästetorwart ruhig blieb und per Außenriss ins lange Eck einschob. Die endgültige Entscheidung fiel nur kurze Zeit später. Der Ball wurde von Steffen Gärtner an Tobias Schäg weitergeleitet, unser Kapitän ließ Abwehrspieler und Torwart stehen und schoss zum dritten Treffer ins leere Tor ein.

Großentaft war zwar in der Folgezeit nochmals den Anschluss zu erreichen, große Torchancen ergaben sich jedoch nicht mehr für den Gast.
Unter den Augen zahlreicher Zuschauer konnte somit ein weiterer Heimsieg eingefahren werden, der den Kontakt zu den Spitzenteams nicht ganz abreißen lässt.

Ein Extralob geht an die Spieler und Zuschauer aus Großentaft, die sich nach der ersten Niederlage im elften Spiel als wirklich faire Verlierer zeigten.


Aufstellung:
Stock - Jordan, T. Wiedelbach (B. Wiedelbach), Petersen, Reith - Gärtner, Schiller, Förle, Mihm (Reichert), Schäfer (Alles) - Schäg

Tore:
1:0 Tobias Schäg (50.)
2:0 Tobias Schäg (60.)
3:0 Tobias Schäg (67.)

Zuschauer: 200