1. Mannschaft

nächste Begegnung:

 

Saisonende

2. Mannschaft

nächste Begegnung:

 

Saisonende

Sponsoren

Facebook

 

03.10.2007

SV Hellas-SV Niederjossa 2:0 (0:0)

2 Minuten Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter im Heimspiel des SV Hellas gegen die bis dato noch ungeschlagene Gästemannschaft aus Niederjossa an. Als sich jeder schon mit einem torlosen Remis abgefunden hatte, gab es nach einem Foul an Spielertrainer Schäfer noch mal einen Freistoss aus gut 20 Metern aus halblinker Position. Tobias Schäg nahm Anlauf und erzielte mit einem direkten Freistoss ins untere Rechte Eck den vielumjubelten Treffer zum 1:0. Was folgte war das Warten auf den Abpfiff. Der Schiedsrichter ließ jedoch nochmals anstossen. Es folgte ein Freistoss für Niederjossa, die mit Mann und Maus, inklusive Torwart, den 16 Meterraum belagerten. Der Freistoss wurde von unserer Abwehr abgefangen, zu Marco Förle weitergeleitet, dieser lief über die Mittellinie und schoss den Ball aus gut 50 Metern auf das leere Tor....Innenpfosten....drinnen! Abpfiff!

Der Sieg des Tabellenfünften gegen den Vierten bedeutete gleichzeitig den dritten Sieg in Serie.

Was diesen entscheidenden Minuten vorausging, war jedoch lange Zeit von Kämpfen im Mittelfeld und den starken Abwehrreihen beider Mannschaften geprägt. So kam es, dass es während des gesamten Spielverlaufes kaum zu echten Torchancen kam. Auf Seiten Michelsrombachs hatten Tobias Schäg und Ümit Oguz noch die besten Möglichkeiten, hatten mit Ihren Schüssen aus Aussichtsreicher Position jedoch kein Glück (beide 75.Minute).
Auf der anderen Seite hatte Niederjossa zwei große Möglichkeiten. Ein Kopfball aus fünf Metern wurde unbedrängt neben das Tor geköpft (80. Min), die andere Großchance wurde von unserem guten Torwart Michael Stock zu Nichte gemacht, als er einen alleine auf das Tor laufenden Spieler stoppen konnte (85 Min.).

Herausheben muss man in diesem Spiel des Weiteren den immens fleißigen Steffen Gärtner, sowie den bärenstarken Innenverteidiger Michael Jordan, der einmal mehr eine überragende Leistung in der Abwehr ablieferte.

Ingesamt ist dieses Ergebnis aus Hellas-Sicht sicherlich etwas glücklich und Niederjossa hätte sich auf Grund der starken Defensivleistungen einen Punkt verdient gehabt. Jedoch bedeutet der Sieg gegen den Tabellenvierten weitere wichtige drei Punkte, die den Anschluss an die oberen Plätze bedeuten und eine aus unserer Sicht weiterhin spannende Saison erhoffen lassen.


Aufstellung:
Stock - Jordan, Mihm, Petersen, Reith - Gärtner, Schäg, Förle, Möller (Dogru / B. Wiedelbach), Schäfer - Bienert (Oguz)

Tore:
1:0 Tobias Schäg (90.)
2:0 Marco Förle (92.)

Zuschauer: 100